ISN AutoIt Studio 1.11 ist online!

ISN AutoIt Studio Version 1.11 ist online!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Anbei der Changelog:

–> ISN AutoIt Studio: <–
———————————–
[Bugfixes]
– Diverse Bugfixes
– Bug beim Verschieben von Tabseiten im ISN behoben.

[Verbesserungen]
– Chinesische übersetzung aktualisiert (thx to bfgxp)
– Aktualisierte Französische Übersetzung (thx to Swirti)
– Der Bereich „Ansicht“ für den Skript Editor ist in den Programmeinstellungn nun in eine eigene Kategorie verschoben worden. Hier sind auch Einstellungen für den neuen DualEditor Modus zu finden.

[Neue Features]
– Unterstützung für 64-Bit AutoIt: In den Programmeinstellungn kann auch der Pfad zu AutoIt3_x64.exe seperat angegeben werden.
Des weiteren gibt es nun eine einfache Wechselmöglichkeit zwischen der 32- und 64-Bit Version von AutoIt für das ISN.
Zu finden ist das ganze in den Programmeinstellungen unter „Skript Editor“ oder unter „Projekt -> Projekt Testen -> AutoIt Architektur ändern“. Diese Einstellung gilt natürlich nur für das ISN AutoIt Studio.
– DualEditor: Auf wunsch können nun zwei Skriptdateien nebeneinander bzw. untereinander dargestellt werden. Geöffnete Dateien können nun via „Datei -> Diese Datei in einer zweiten Ansicht anzeigen“
in einer Dual-Ansicht geöffnet werden. Das ganze ist übrigens auch im Tab-Kontextmenü möglich. Unter „Ansicht“ lässt sich noch zwischen einer horizontalen oder einer vertikalen Ansicht wechseln.
– Neue Variablen für Pfadangaben bzw. Markros:
%CurrentTab_FileName% = Dateiname des aktuellen Tabs
%CurrentTab_FullPath% = Dateipfad des aktuellen Tabs
– Es gibt eine kleine Ergänzung beim Starten von Skripten mit Admin-Rechten (#RequireAdmin): Damit das ISN korrekt Skripte mit Admin-Rechten Debuggen kann, muss auch das ISN selbst mit Admin-Rechten gestartet werden.
Das ISN erkennt nun, ob ein zu testendes Skript Admin-Rechte erfordert, und falls das ISN nicht bereits mit Admin-Rechten läuft, bietet es eine automatische Neustartfunktion als Administrator an.

–> ISN Form Studio 2: <–
———————————–
[Bugfixes]
– Diverse Bugfixes

[Neue Features]
– Neues Control: Extracode Element
Das neue Extracode Element ist kein richtiges Control im eigentlichen Sinne.
Es dient nur zum Einfügen von Extracode (AutoIt Code) an belibiger Stelle in der Form. Jedoch kann es, wie ein normales Control, in der GUI platziert werden,
und diverse Werte (Position, Größe usw.) können dann für Extracodevariablen verwendet werden.
Mit dieser Methode, können zb. beliebige Controls mit anderen UDFs (zb. MetroGUI UDF) erstellt werden. Zu diesem Thema gibt es auf meiner Homepage ein neues Testprojekt (Downloads -> Testprojekte -> Testprojekt 2)
– Neue Variablen für Extracode: %gui_style%, %gui_exstyle%, %style%, %exstyle%, %handle_declaration%
Eine Liste aller Variablen ist ab sofort auch in der Hilfedatei zu finden. (ISN Form Studio 2 -> Variablen für Extracode)
– Bei Dummy, Graphic, COM, und Extracode Controls wird nun das Handle des Controls als Text angezeigt. So lassen sich diese einfacher unterscheiden.
– Koda (.KXF) zu ISN Form Studio 2 (.ISF) Konverter
Aufgrund der immer noch hohen Anfragen zu dem Thema, gibt es nun (endlich) eine erste Version eines Koda (.KXF) zu ISN Form Studio 2 (.ISF) Konverters!
Ja ich weiß, der Konverter kommt jetzt viele Jahre zu spät…aber hey…besser spät als nie!
Der Konverter ist als seperates Plugin für das ISN AutoIt Studio auf meiner Homepage erhältlich. (Downloads -> Plugins)
Sobald installiert und aktiviert, solltet ihr den Konverter im „Tools“-Menü des ISN AutoIt Studios finden.

Achtung: Der Konverter befindet sich noch in einem frühem Stadium! Einige Atribute bzw. Controls von KODA können aktuell nicht in das ISN Form Studio übernommen werden.
Des weiteren werden einige Controls nicht 100% positionsgenau übernommen. In KODA werden Positionen relativ zu Gruppen oder Tabs abgespeichert. Das ISN verwendet hier absolute Positionen.
Ihr müsst also evtl. nach dem Konvertieren etwas „per Hand“ nachbessern.

Folgende Controls und Eigenschaften werden aktuell bei der Konvertierung von .KXF zu .ISF NICHT unterstützt:
– Toolbar
– Menü
– Context Menü
– Cursor
– Hotkey
– ImageList
– AVI
– Popup Menu
– Umlaute und Sonderzeichen bei Texten