ISN AutoIt Studio 1.04 ist online!

Es ist wieder einmal Update Zeit! Das ISN AutoIt Studio Version 1.04 ist online!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Anbei der Changelog:

–> ISN AutoIt Studio: <–
———————————–
– Bugfix: Diverse Bugfixes
– Bugfix: Das Navigationsmenü in den Programmeinstellungen hat nun einen Scrollbalken (wenn zu viele Elemente geöffnet sind)
– Bugfix: CPU Auslastung des ISN im Leerlauf optimiert
– Bugfix: MDI-Fenster des ISN AutoIt Studios können nun nicht mehr versehentlich auserhalb des Desktops verschoben werden
– Bugfix: Wenn das ISN Form Studio aktiv war, konnte das ISN des öfteren nicht aus der Taskleiste wiederhergstellt werden. Dies ist nun behoben! (ENDLICH!)
– Bugfix: Chinesisches Encoding verbessert
– NEU: Italienisch Sprachupdate (thx to Stefano cerbioni)
– NEU: Chiesisches Sprachupdate (thx to bfgxp)
– NEU: Position und Größe des Hauptfensters können nun beim Beenden des ISN AutoIt Studios gespeichert, und beim nächsten Start wiederhergestellt werden. Diese Option kann in den Programmeinstellungen unter „Darstellung“ aktiviert werden.
– NEU: Unter „Bearbeiten“ ist nun ein neuer Eintrag zu finden: Zeile(n) markieren / Markierung entfernen (Hotkey: STRG+F2)
– NEU: Der Bereich in dem bist jetzt immer nur der Programmlog angezeigt wurde, wird ab nun als „QuickView“-Bereich gekennzeichnen. Dieser Fensterbereich kann nun mehrere Funktionen haben. (Der Inhalt kann also über Tabs gewechselt werden)
– NEU: Im neuem QuickView Fenster des ISN gibt es nun eine kleine Codeablage. Im Endeffekt nur ein kleines Textfeld falls es mal schnell etwas zum
           Notieren, Ausschneiden oder Kopieren gibt. Die Codeablage wird nicht gespeichert und leert sich automatisch, sobald das Projekt geschlossen wird.
– NEU: Im ISN AutoIt Studio gibt es nun eine eigene ToDo Liste für deine Projekte! Du kannst hier eigene Kategorien vergeben und Aufgaben eintragen.
           Desweiteren wird die ToDo Liste zur Schnellansicht im neuen „Quick View“ Fensterbereich angezeigt.
           Info: Die ToDo Liste benötigt zur korrekten darstellung Windows Vista oder höher!
– NEU: Der Vollbildmodus wird nun auf jenem Monitor aktiviert, aufdem sich das ISN Fenster gerade befindet.
– NEU: In den Programmeinstellungen gibt es nun einen neuen Eintrag namens „Tools“. Hier kannst du verschiedene integrierte Tools des ISN AutoIt Studios auf wunsch deaktivieren. (zb. den Bit-Operations Tester oder den neuen PELock AutoIt Obfuscator)
– NEU: Im ISN AutoIt Studio ist nun der PELock AutoIt Obfuscator integriert! (Zu finden unter Tools oder im Kontextmenü des Projektbaumes)
           Das ganze kann natürlich auf wunsch auch wieder deaktiviert werden. (Programmeinstellungen -> Tools)
           Um den Obfuscator in vollem Umfang nutzen zu können, ist eine Lizenz erforderlich! Mehr zum PELock AutoIt Obfuscator findest du auf https://www.pelock.com/products/autoit-obfuscator
– NEU: Das ISN AutoIt Studio kann nun auch Sprachdateien (*.lng) im UTF-8 Format verwenden.
– NEU: Die config.ini wird nun standardmäßig als UTF-16 (LE) Datei erstellt. Die Datei wird beim Start des ISN automatisch in das neue Format konvertiert.
– NEU: Die Projektdateien (*.isn) werden nun standardmäßig mit UTF-16 (LE) Codierung abgespeichert. Dies soll vorallem Probleme mit anderen Sprachen (zb. Chinesisch) oder Umlauten beheben. Die konvertierung wird gestartet sobald ein Projekt geöffnet wird. (Infomeldung wird angezeigt) Die aktuelle Projektdatei (*.isn) Datei wird dabei in *.bak umbenannt und kann gelöscht werden, sofern keine Probleme auftreten.
Das ganze gilt übrigens auch für Vorlagen (Templates)! (Die „Default“ Vorlage wird beim Start des ISN automatisch konvertiert!)

–> ISN Form Studio 2: <–
———————————–
– Bugfix: Diverse Bugfixes
– Bugfix: Chinesisches Encoding verbessert
– NEU: Chiesisches Sprachupdate (thx to bfgxp)

–> Homepage (http://www.isnetwork.at): <–
———————————–
– NEU: Die Homepage, das Forum und der Bugtracker sind nun alle über HTTPS erreichbar!

–> Plugin SDK: <–
———————————–
– NEU: Funktion _ISNPlugin_Get_langstring um die neue UTF8 Kodierung erweitert.