ISN AutoIt Studio Version 1.03 ist online!

Das Update 1.03 für das ISN AutoIt Studio ist ab sofort online!

Anbei die Änderungen:

–> ISN AutoIt Studio: <–
———————————–
– Bugfix: Diverse Bugfixes
– Bugfix: Tidy Source kann nun wieder in die Toolbar hinzugefügt werden
– Bugfix: Das Automatischen einfügen des $-Zeichens nach Global, Local usw. ist (falls aktiviert) in Kommentaren nun immer deaktiviert.
– Bugfix: Icons von neuen Controls wurden im Skriptbaum des ISN nicht angezeigt. Dies ist nun behoben.
– Bugfix: Beim Schreiben von „,“ sollten nun im Autocomplete die Parameter richtig angezeigt werden.
– Bugfix: Editor Modus funktioniert nun wieder richtig. (Es konnten zb. keine Makros mehr erstellt werden)
– Bugfix: „Skripte über den AutoIt3Wrapper starten“ funtioniert nun wieder normal
– Bugfix: Das Dbug-Tool sollte nun wieder funktionieren
– Bugfix: Sobald im Parameter Editor ein Parameter mit dem Zeichen „(“ angelegt wurde, verschwand sofort jeglicher Inhalt im Listview. Dies ist nun behoben.
– NEU: Viele Fenster im ISN können nun beliebig vergrößert bzw. Maximiert werden!
– NEU: Das ISN ist nun für Monitore mit hoher Auflösung (High DPI) optimiert! Desweiteren kann in den Programmeinstellungen unter „Darstellung“ ein beliebiger DPI-Skalierungsfaktor gewählt werden!
– NEU: Beim Testen des Projektes werden geöffnete Dateien nur mehr dann zuvor gespeichert, wenn etwas verändert wurde. Das ganze gilt auch für Kompilieren, Tidy, Syntaxcheck und das Makro Datei kompilieren.
– NEU: Beim Erstellen einer neuen Datei werden Umlaute (äöü) nun automatisch umbenannt. (ae,oe,ue)
– NEU: Das „ISN AutoIt Studio“-Logo beim Start kann nun mit der Maus verschoben werden.
– NEU: Die Makrotrigger „Projekt kompilieren“ und „Datei kompilieren“ wurden umbenannt in „Nach Projekt kompilieren“ bzw. „Nach Datei kompilieren“.
           Zusätzlich gibt es 2 neue Trigger: „Vor Projekt kompilieren“ und „Vor Datei kompilieren“.
– NEU: Die Makrotrigger „Vor Datei kompilieren“ und „Nach Datei kompilieren“ wirken nun auch für den Menüpunkt „Projekt kompilieren“ sowie für jede weitere Datei die dadurch kompiliert wird.

–> ISN Form Studio 2: <–
———————————–
– Bugfix: Diverse Bugfixes
– Bugfix: Einige Übersetzungsfehler in der Englischen Version behoben.
– Bugfix: Ausrichtungslinien „docken“ nun nur noch an Controls, die sich auch auf der selben Tabseite befinden wie das zu bewegende Control.
– Bugfix: Bug behoben, wodurch das Form Studio 2 nicht korrekt gestartet wurde.
– NEU: Auf Controls kann nun auch Doppelt geklickt werden. Die Aktion dafür kann in den Einstellungen festgelegt werden. Standard ist hier öffnen des Extracodes.
– NEU: Das direkte Anwenden von Extracode auf den Designprozess der GUI kann in den Programmeinstellungen nun deaktiviert werden.
– NEU: Viele Fenster im Form Studio können nun beliebig vergrößert bzw. Maximiert werden!
– NEU: Das Form Studio ist nun für Monitore mit hoher Auflösung (High DPI) optimiert!
– NEU: Neues Control: Toolbar (_GUICtrlToolbar_Create). Da eine Toolbar durchaus komplex bzw. dynamisch ausfallen kann, wurde hier auf einen Editor (wie zb. für Menüs) im Form Studio verzichtet. Die Toolbar sollte über dein Skript oder Extracode „konfiguriert“ werden.
– NEU: Der Textmodus für ein Control hat nun auch auf den Icon- bzw. Bildpfad einfluss.
– NEU: Das gewählte Skin des ISN AutoIt Studios kann nun auch auf das Form Studio angewendet werden. (Um ein einheitliches Design bezubehalten)
           Das ganze ist aber standardmäßig deaktiviert, da dies leider auch auswirkungen auf die Controls im GUI Designer hat. (Und so ggf. das Designen erschwert)
           Falls gewüsncht, kann das ganze aber in den Programmeinstellungen des Form Studios aktiviert werden.
– NEU: In den GUI Eigenschaften gibt es nun einen Zusatzpunkt: „Extracode vor GUI“. Dieser Code wird also noch vor der eigentlichen GUI engefügt. Dies kann zb. für Variablen, eigene Includes (Für komplexe GUIs) oder andere Deklarationen in der GUI gennutz werden.
– NEU: Neues Control: Statusbar

–> Simple File Viewer: <–
———————————–
– Bugfix: Diverse Bugfixes
– NEU: Das gewählte Skin des ISN AutoIt Studios wird nun auch auf das Plugin angewendet. (Um ein einheitliches Design bezubehalten)